Pickel unter der Maske

Masken spielen in der öffentlichen Gesundheitskontrolle eine wichtige Rolle, indem sie die Verbreitung des Coronavirus reduzieren. Die Kehrseite dazu ist, dass die Masken die empfindliche Haut im Gesicht stark belasten. Diese Probleme können von Akne und sich schälender Haut bis hin zu Hautausschlägen und Juckreiz reichen. Allerdings ist dieses Phänomen nichts Neues. Ärzte, Krankenschwestern und anderes Personal, die Masken für eine längere Zeit tragen mussten, wissen ein Lied davon zu singen.

Was ist Maskne und warum tritt sie auf

Der medizinische Begriff für „Maskne“ ist Acne mechanica, eine Hauterkrankung, die durch langes Tragen von persönlicher Schutzausrüstung im Gesicht hervorgerufen wird. Masken üben Hitze, Reibung und Okklusion (luft- und wasserundurchlässige Abdecken von Hautarealen) auf die Haut aus. In Kombination mit einer feuchten Umgebung durch Atmen, Sprechen oder Schwitzen ist dies ein Rezept für Ausbrüche. Die Poren werden verstopft und können sich zu Pickeln oder Akne Zysten entwickeln. Hinzu kommt, dass die Haut durch die anhaltende Okklusion, Hitze und Schweiss trocken, juckend und rau werden kann.

Pimple Patch für reine Haut

Gott sei Dank ist die Dermatologie bereits so weit fortgeschritten, dass du nicht länger an den Pickeln unter deiner Maske leiden musst. Pimple Patches halten deine Haut rein und geben deinem Gesicht ein wunderschönes Aussehen, auch wenn du die Maske täglich für mehrere Stunden tragen musst.

Wie werden Pimple Patches angewendet

Pflege deine Haut, so wie du es gewohnt bist. Bei Bedarf wechsle deine Maske alle vier Stunden. Damit verhinderst du, dass sich unnötige Bakterien auf der Maske bilden, die deine Haut belasten könnten.
Die Pimple Patches sind kleine, runde Pflaster, die du direkt auf deine Pickel aufklebst. Das kann tagsüber oder über Nacht geschehen. Dabei wird die überschüssige Flüssigkeit aus den Poren aufgesaugt und vor Keimen und abgestorbenen Gewebe verschlossen. Ein feuchthaltendes Gel regt das Zellwachstum an. Hautrötungen und Entzündungen klingen ab und die Heilung tritt schneller ein. Der Erfolg ist eine gesündere und jünger aussehende Haut.
Allerdings sind die Pimple Patches keine präventive Therapie, sondern setzen dort an, wo du Akne in deinem Gesicht entdeckst.